Wohnen

Auf die Balance kommt es an!

Siegburg ist attraktiv. Hier lässt es sich angenehm leben!  Kein Wunder, dass es – trotz begrenzter Ausdehnungsflächen – immer mehr Menschen in unsere Stadt zieht.  Die Einwohnerzahl steigt stetig. Der  demographische  Wandel und veränderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen haben zu einem neuen Trend geführt, einem Wegzug aus den Ballungsgebieten an Rhein und Ruhr hin zu den Ballungsrandzonen zwischen Köln und Bonn. Die bei der kommunalen Neuordnung Ende der 1960er-Jahren von den Verantwortlichen zu Lasten der Kreisstadt Siegburg vorgenommene Begrenzung des Stadtgebietes stellt uns bei dieser Entwicklung vor die große Herausforderung, ein bedarfsgerechtes und gleichwohl ressourcenschonendes Wohnraumangebot zu schaffen.

Ich sehe die Lösung in einem intelligenten Mix aus Mietobjekten und Eigentum, sozial geförderten und sozial-verträglichen Wohnungen, barrierefreien Bauten, Mehrgenerationen- und Work-Home-Modellen. Mir kommt es bei der Schaffung neuen Wohnraums auf eine gesunde Balance zwischen Wohnraum und wertvollen Grün- und Freiflächen an. Das ist für mich essentiell.